Der Riss

Frau Pospisil (Berta Kammer) kommt trotz ihrer 80 Jahre gut allein zurecht. Darauf besteht sie jedenfalls gegenüber ihrem besorgten Sohn Patrick (Philipp Hochmair), der sie schon lange ins Altersheim abschieben will. Doch eines Tages entdeckt Frau Pospisil einen Riss in der Wand ihrer Altbauwohnung. Sie spachtelt ihn zu, doch er bricht immer wieder auf. Je energischer sie gehen ihn vorgeht, desto mehr scheint sich etwas Unheimliches von ihm auszubreiten. Ist Frau Pospisil womöglich gar nicht länger allein in ihrem Zuhause?
Ihren Sohn würde sie niemals um Hilfe bitten, sie möchte schließlich nicht seine Befürchtungen bestätigen. Auch die lästige Hausmeisterin (Eva Maria Marold) scheint sie ständig zu beobachten, nur um Patrick von einem Fehltritt berichten zu können. Frau Pospisil wird also ein weiteres Mal ihre Selbstständigkeit unter Beweis stellen müssen. Und wenn es das Letzte ist, was sie zu erledigen hat – sie hat nicht vor, klein beizugeben …

Festivalteilnahmen

•  Slash Filmfestival, September 2022 (Österreich)