Go West

Barbara nimmt den Afghanen Sabur bei sich auf um ihn mit westlicher Kultur zu taufen, doch bald geht er andere Wege.

Sabur (28) kommt in das Haus der engagierten Barbara (60), die es sich zur Aufgabe macht Flüchtlinge auf das Leben im Westen vorzubereiten. Diktate, Gartenarbeit und musikalische Erziehung sind Teil ihres täglichen Programms. Zakaria (21), wie Sabur Afghane, ist schon länger bei Barbara und so weit in deren System integriert, dass Zakaria in ihr eine Ersatzfamilie finden konnte. Nahtlos soll diese Verbindung mit Sabur erweitert werden. Der repetitive Alltag schafft Stabilität, aber Sabur fühlt sich nicht am rechten Platz. Ohne undankbar wirken zu wollen, möchte er seinen eigenen Weg finden im Westen zu leben. Noch bevor sich Saburs Konflikt entlädt, kommt die Lösung durch einen unerwarteten Gast zur Tür herein.

★★★★★

Barbara takes the Afghan Sabur with her to baptize him with Western culture, but soon he goes other ways.

Sabur (28) comes to the house of the committed Barbara (60), who makes it her mission to prepare refugees for life in the west. Taking dictations, gardening and musical education are part of the everyday program. Zakaria (21),like Sabur Afghan, has been with Barbara for some time. He is well integrated in her system that Zakaria was able to find a surrogate family in Barbara. This bond is to be extended with Sabur. The repetitive everyday life evokes stability, but Sabur does not feel in the right place. He seems to be looking for a way not to be ungrateful and yet to live his own ways. Before Sabur’s conflict discharges, the solution comes in by the door with another unexpected guest.

Festivalteilnahmen

Der Film steht vor der Festivalverwertung