Hurenkind & Schusterjunge

Zwei verlorene Seelen in London. Verbunden durch ein Gedicht in deutscher Sprache und der Frage, wie sie einander begegnen werden.

Ein filmisches Poem in episodischen Strophen; zwei komplementäre Wahrnehmungssphären, hergestellt durch den Einsatz jeweils zwei verschiedener, getrennt agierender Kameraleute und Editor:innen mit eigenen Bildsprachen. Als eine Koproduktion der Filmakademie Wien mit der deutschen Filmakademie Baden-Württemberg, gedreht in London und Crewmitgliedern aus insgesamt fünf verschiedenen Ländern, hat dieser Film über die Einsamkeit eine alles andere als einsame Entstehungsgeschichte. (Produktionsnotiz)

Two lost souls in London. Connected through a poem in German and the question of how they will meet.

A cinematic poem in episodic verses; two complementary spheres of perception, created through the efforts of two different, independently working cinematographers and editors, each with their own visual language. As a co-production of the Vienna Film Academy and the German Film Academy Baden-Württemberg, shot in London with a crew from a total of five different countries, this film about loneliness has an anything but lonely genesis. (Production Note)

Preise & Auszeichnungen

• „Special Mention (Deutscher Wettbewerb) – interfilm berlin (Deutschland, 2021)

Festivalteilnahmen (Auswahl)

• Diagonale – Festival des österreichischen Films, Juni 2021 (Österreich)
• Riga International Film Festival | International Competition, Oktober 2021 (Lettland)
• Festival du nouveau Cinema | International Competition, Oktober 2021 (Kanada)
• interfilm berlin, November 2021 (Deutschland)
• International Usak Short Film Festival,  Dezember 2021 (Türkei)
• Bamberger Kurzfilmtage, Jänner 2022 (Deutschland)
• Sehsüchte International Film Festival, April 2022 (Deutschland)